Sonntag, 29. November 2015

Rezension zu Zodiac

Infos

Titel: Zodiac
Autor: Romina Russell
Verlag: Ivi Verlag
Erschienen: 09.11.15
Seitenanzahl: 448

 

Kurz zum Inhalt

Rho lebt auf dem Planet Krebs und ist eine Sterndeuterin. Sie kann die Zukunft in den Sternen lesen und sagt voraus, dass ihre Heimat durch dunkle Materie angegriffen werden wird, doch niemand glaubt ihr. Zusammen mit ihren Freunden Mathias und Hysan versucht sie die Wächter der anderen Planeten vor dem drohenden Unheil zu überzeugen und die Galaxie somit zu retten.

Cover

Das Cover ist meiner Meinung nach ein echter Blickfang. Ich selbst habe das Buch definitiv wegen des Covers lesen wollen, denn es hat mich sehr neugierig auf den Inhalt des Buches gemacht.


Meine Meinung

Ich war wirklich sehr neugierig auf das Buch, da das Thema "Sternzeichen, Sterndeuten und Weltall" für mich was ganz neues waren. Die Hauptperson Rho ist super sympathisch und ich konnte gut mit ihr mitfühlen. Der Schreibstil ist auch sehr angenehm zu lesen und doch konnte das Buch mich nicht so packen. Ich bin eigentlich sehr gut in die Geschichte hineingekommen, doch das Buch hat mich leider nicht in seinen Bann ziehen können. Es ist nicht langweilig geschrieben und es ist auch actionreich an manchen Stellen, aber bei mir zog es sich wie Kaugummi. Auch die Dreiecksbeziehung zwischen Rho, Mathias und Hysan fand ich nicht sehr spannend und hätte man meiner Meinung nach auch weglassen können. Dennoch möchte ich das Buch nicht schlecht machen, vielleicht hat es mich nicht überzeugen können, da die Beschreibung der unterschiedlichen Welten für mich nicht detailliert genug waren, denn ich konnte mir die Galaxie "Zodiac" nicht wirklich vorstellen. Trotzdem fand ich das Buch nicht schlecht ;)
Von mir gibt es 3 von 5 Sternen!

Dienstag, 17. November 2015

Rezension zu Ich. bin. so. glücklich.

Infos

Titel: Ich. bin. so. glücklich.
Autor: Jessica Knoll
Verlag: Egmont Ink
Erschienen: 05.11.15
Seitenanzahl: 416

Kurz zum Inhalt

Ani FaNelli  hat es geschafft. Sie führt ein luxuriöses Leben mit ihrem Verlobten und hat einen tollen Job. Doch ihr Leben war nicht immer so. Sie musste sich von unten nach oben kämpfen und sie erlebte dabei die Abgründe des menschlichen Verhaltens. Als ein Fernsehteam ihre Geschichte erzählen will, beginnt ihre Vergangenheit sie wieder einzuholen.

Cover

Das Cover ist nicht so aufwendig gestaltet, doch es hat mich trotzdem sofort fasziniert. Die Rosenblätter kann man auf Grund des Covers sogar fast spüren und ich liebe Cover die man ertasten kann!!! Außerdem ist die gelbe Schrift auf dem schwarzen Hintergrund schön auffällig. Das Cover gefällt mir gut!

 

Meine Meinung

Der Klappentext klingt gut, doch hat leider meiner Meinung nach nicht viel mit dem Inhalt des Buches zu tun. Ich kam sehr gut in die Geschichte hinein und finde auch den Schreibstil sehr angenehm und lustig. Was mir gleich bei den ersten 10 Seiten aufgefallen ist, dass ich die Protagonistin überhaupt nicht einschätzen konnte. Manchmal ist sie super lieb und im nächsten Moment ist sie ein Biest. Sie ist auch egoistisch und eingebildet, aber kann auch mitfühlend und ängstlich sein. Allerdings änderte sich meine Einstellung zur Protagonistin nicht sehr, denn sie ist mir auch zu Ende des Buches ein Rätsel. Ich muss sagen, dass sie schon oft sehr blöde Entscheidungen trifft und man sich als Leser grün und blau über ihr Verhalten aufregen kann, aber dennoch mag ich sie. Was auch sehr auffallend ist, dass das Buch zwischen der Jetztzeit und Anis Zeit mit 14 springt. Es gibt sehr viele Rückblicke, die meiner Meinung nach aber fast interessanter sind als ihre Gewichtsprobleme oder ihre Beziehungsgeschichten. Was mich ein bisschen fertig gemacht hat, aber auch zufrieden, ist, dass es sehr lange gedauert hat bis Anis Geheimnis offenbart wurde. So wurde das Buch nur spannender und hat mich sehr in seinen Bann gezogen. Anis Geschichte hat mich geschockt und auch fasziniert, so dass ich sogar letzte Nacht davon geträumt habe. Ich war auch echt traurig als das Buch vorbei war. Es hat mich zum Nachdenken angeregt und man merkt wieder wie grausam Kinder sein können.

Fazit 

Zu Anfang eine nicht ganz so spannende Geschichte, die aber mit jedem Rückblick immer besser und spannender wurde, so dass ich sie am Ende nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Von mir gibt es 4 von 5 Sternen!

Sonntag, 8. November 2015

Rezension zu Light& Darkness

Infos

Titel: Light& Darkness
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen
Erschienen: 07.11.13
Seitenanzahl: 403


Kurz zum Inhalt

Lights Leben wird sich bald verändern, denn sie wird Delegierte eines Paranormalen. In ihrer Welt gibt es nämlich Werwölfe, Vampire, Nixen und Dämonen und sie wird sich bald um einen von ihnen kümmern müssen. Leider wird bei der Auswahl zu ihrer Delegation ein Fehler gemacht und sie bekommt gegen das Gesetz einen männlichen Dämon. Zu ihrem Entsetzen ist dieser nicht so freundlich wie die anderen Paranormalen und Dante versucht auch noch ihr das Leben so schwer wie möglich zu machen und sehr bald wird klar, dass Dante ihr Leben komplett verändern wird.

 

Cover

Das Cover gefällt mir gut und es passt auch sehr gut zum Inhalt des Buches. Außerdem ist es meiner Meinung nach ein Blickfang, den ich mir im Buchladen sofort ansehen würde.

 

Meine Meinung

Zu aller erst muss ich den Schreibstil loben. Das Buch liest sich super flüssig und durch die spannende Erzählweise ist es zu keiner Zeit langweilig. Auch die regelmäßigen Gesetzestexte zu Anfang jedes neuen Kapitels machen den nachfolgenden Text nur spannender, weil man dadurch schon eine Vorahnung bekommt, um was es gehen wird. Außerdem gefallen mir fast alle Charakter dieses Buches sehr gut, denn ich finde, dass Light und Dante beide superstörrige Personen sind, die zusammen einfach grandios nicht harmonieren. Mir fehlen bei solchen Geschichten oft die überraschenden Wendungen und eigensinnigen und nicht passive Charaktere, die in dieser Buch auf jeden Fall vorhanden sind und deshalb hat mich "Light & Darkness" auch überzeugt. Mir gefällt auch die Thematik besonders, denn so eine ähnliche Geschichte habe ich bisher noch nicht gelesen. Was mich ein wenig enttäuscht hat, war das Ende, denn es war viel zu schnell vorbei. Ich hätte es mir einfach ein wenig länger gewünscht, aber das ist vermutlich Geschmackssache.


Fazit

"Light& Darkness" hat mich positiv überrascht  durch sehr aktive Protagonisten und auch durch einen angenehmen Schreibstil. Ich werde auf jeden Fall nochmal ein Buch dieser Autorin lesen und kann euch dieses Buch nur empfehlen!
Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!